Register für Gesundheitsberufe: Wir sagen Dir wie’s geht!

Du arbeitest in Österreich als Physiotherapeut? Dann ist Dir das Gesundheitsberuferegister vielleicht ein Begriff. Falls noch nicht: Achtung! Du musst Dich registrieren lassen, um Deinen Job ausüben zu dürfen. Wir sagen Dir, was Du dabei beachten musst. Ein Service für Dich und für unsere Mitarbeiter, denn wir von Bunz mobile Physio unterstützen unser Team gerne in organisatorischen Dingen.

  1. Die Registrierung ist verpflichtend

  2. Verschiedene Wege: persönlich oder online

  3. Geschafft: Berufsausweis liegt vor

Was viele noch nicht wissen: Das neue Gesetz ist bereits seit 2018 in Kraft und sieht vor, dass sich bestimmte Berufsgruppen aus dem Bereich des Gesundheitswesens in das sogenannte Gesundheitsberuferegister eintragen lassen müssen, damit sie ihren Job ausüben dürfen. Dazu zählen eben auch Physiotherapeuten und -therapeutinnen. Ein Jahr lang galt die Übergangsfrist, jetzt ist Schluss. Die Registrierung ist nunmehr verpflichtend. 

Den Gesundheitsschutz verbessern

Immer dieser Bürokratismus - rollen jetzt manche die Augen! Doch die Idee dahinter ist bestimmt nicht die schlechteste: Ziel ist, die erworbenen Qualifikationen im Gesundheitsbereich aufzuwerten sowie mehr Patientensicherheit zu gewährleisten. Dadurch soll langfristig das Niveau des Gesundheitsschutzes noch stärker verbessert werden.

Wer muss sich registrieren?

Die Regelung betrifft alle Berufstätigen und Berufseinsteiger der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der gehobenen medizinisch-technischen Dienste. Sie können grundsätzlich zwischen zwei Möglichkeiten wählen, wie sie sich registrieren lassen. Wir informieren im Folgenden, allerdings ohne Gewähr: 

Zwei Wege zum Ziel

Entweder wird der Antrag auf Eintragung in das Gesundheitsberuferegister persönlich bei der Arbeiterkammer oder der Gesundheit Österreich GmbH eingereicht oder aber online mittels Bürgerkarte und Handysignatur.

Die persönliche Variante

1. Für die persönliche Antragstellung ist die zuständige Arbeiterkammer des jeweiligen Bundeslandes, wo Ihr gemeldet seid, der richtige Ansprechpartner (Termin vereinbaren!). Dort können alle AK-Mitglieder (Angestellte, Karenzierte, Arbeitslose und Arbeitssuchende) vorstellig werden. Die Gesundheit Österreich GmbH dagegen registriert die freiberuflich Tätigen.

Über den Online-Service

2. Wer den Weg der Handy-Signatur wählt, muss diese über FinanzOnline beantragen. Meldet Euch mit euren FinanzOnline-Zugangsdaten an und wählt den Menüpunkt "Bürgerkarte/Handy-Signatur aktivieren". Damit ist dann auch die Online-Antragstellung ist möglich. Für den Zugang zur Online- Registrierung benötigt man eine Handysignatur oder eine Bürgerkarte. Alle erforderlichen Dokumente müssen selbstständig hochgeladen werden. Wichtig ist: Der Antrag kann nicht per E-Mail oder auf dem Postweg eingereicht werden!

Das müssen Berufseinsteiger beachten

Berufseinsteiger/-innen müssen sich vor dem Beginn der Erwerbstätigkeit registrieren lassen. Der Eintrag in das Register ist verpflichtend und Voraussetzung für die Berufsausübung.

Welche Dokumente braucht Ihr dafür?

- Ausweisdokument - Qualifikationsnachweis entsprechend den berufsrechtlichen Vorschriften (z.B. Zeugnis, Diplom) - Heiratsurkunde, falls sich der Name nach Ausstellung des Qualifikationsnachweises geändert hat - Passfoto - Nachweis der Vertrauenswürdigkeit (z.B. Strafregisterbescheinigung) für die letzten fünf Jahre - ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung (nicht älter als drei Monate) - Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse Bei persönlicher Antragstellung sind die Unterlagen im Original oder in beglaubigter Kopie vorzulegen. Fremdsprachigen Nachweisen ist auch eine beglaubigte Übersetzung beizufügen. Endlich in Händen: Der Berufsausweis Nach dem erfolgreichen Registrierungsverfahren erfolgt die Zustellung des Berufsausweises per Post. Die Registrierung und der Berufsausweis sind dann fünf Jahre gültig. 

Wir suchen Verstärkung in Österreich

Da wir mit einem großen Team an Physiotherapeuten/-innen arbeiten, sind wir mit derlei bürokratischen “Unannehmlichkeiten” vertraut. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter aber auch in all den alltäglichen organisatorischen Kleinigkeiten, die Selbständigen so viel Zeit kosten. Wer in unser Team kommt, kann sich auf das Therapieren konzentrieren, wir versuchen Dir den Rücken möglichst gut frei zu halten. Neugierig geworden? Für unser Team in Österreich suchen wir laufend Verstärkung. Kontaktiere uns gerne und hole Dir alle Informationen, die Du brauchst.  P.S.: Du fühlst Dich in der Anstellung (Minijob oder mehr) wohler als in der Selbständigkeit? Hierfür sind wir sehr offen. Nimm bitte Kontakt zu uns auf.

Du hast Fragen zur Mitarbeit?
Hier haben wir alle Informationen zusammen gestellt.
INFO: FREIE MITARBEIT BEI BUNZ MOBILE PHYSIO chevron_right
    Dabei sein!