Heiße Rolle

Kampfansage an Verspannungen und Schmerzen

Eigentlich altbekannt, lange Zeit vergessen und jetzt neu entdeckt: Die Heiße Rolle ist eine Kampfansage an Verspannungen und chronische Schmerzen. Diese Therapiemethode bringt oft dort Erfolge, wo andere Behandlungen versagen.

Anwendung bei diesen Beschwerden:

  • done Chronische Erkältung
  • done Bronchitis, Asthma bronchiale
  • done Rückenschmerzen
  • done Hexenschuss
  • done chronisches Rheuma
  • done chronische Leber-/Gallenstörungen
  • done degenerative Gelenkerkrankungen
  • done chronischer Verstopfung

Kontraindikationen:

  • done akute fieberhafte Erkrankungen
  • done akute Entzündungen
  • done asthmatische Beschwerden
  • done nach Kopf- und Hirnverletzungen
  • done akute Leber- /Gallenerkrankungen
Wie läuft ein Hausbesuch eigentlich ab?
Wie bekomme ich den nächsten Termin? Muss ich irgendetwas bereitstellen?

Die Therapieform Heiße Rolle

Die Heiße Rolle holt sich das Beste aus zwei Behandlungsformen: Aus der Hydrotherapie, die sich des Elements Wasser in den 3 Aggregatzuständen Eis, heißes, warmes, kaltes Wasser und Dampf bedient. Ursprünglich bereits bei den Römern bekannt, war es schließlich der Priester Sebastian Kneipp, der die Hydrotherapie weiterentwickelte und sie in das ganzheitliche System der Kneipp-Medizin integrierte. Der zweite Therapie-Ansatz, der bei der Heißen Rolle zum Tragen kommt, stammt aus dem Bereich der Thermotherapie, bei der dem Körper gezielt Wärme zugeführt oder entzogen wird, um akute und chronische Krankheiten positiv zu beeinflussen. Dabei entfacht die Heiße Rolle ihre Wirkung nicht nur lokal, sondern wirkt sogar schmerzlindernd auf innere Organe. 

Eine Heiße Rolle “bauen”

Der Therapeut wickelt zunächst zwei dünne Tücher so ineinander, dass sich eine spiralförmige Spitze herausschiebt und auf der anderen Seite ein Trichter entsteht. Danach werden zwei weitere Tücher straff um das Ganze herumgewickelt. Nun werden zwei Liter kochend heißes Wasser in die Mitte des Trichters gegossen, so dass sich die Tücher vollsaugen. Zum Schluss wird die Rolle in ein fünftes Tuch eingeschlagen. 

Jetzt geht´s los ….

Jetzt beginnt die Behandlung: Zuerst betupft der Therapeut die verspannte Muskulatur vorsichtig mit der Rolle, damit der Patient sich an die Hitze gewöhnt. Nach und nach verlängert sich der Hautkontakt, während der Behandler langsame Bewegungen mit der Rolle ausführt. Die Wärme und der Druck führen zu einer deutlichen Mehrdurchblutung an den bearbeiteten Körperstellen. 

Tuch für Tuch wird abgerollt

Nach und nach kühlt das äußere Tuch ab und wird entfernt, wenn die Wärme nachgelassen hat. So geht während der Behandlung Tuch für Tuch von der Rolle. Die Hitze der Rolle und die dadurch stark verbesserte Durchblutung der schmerzenden Körperteile empfindet der Patient als sehr wohltuend. Sie bereiten den Körper optimal auf die meist folgende Klassische Massage vor, indem sie schon im Vorfeld für eine weitreichende Entspannung sorgen.

Weitere Informationen

Falls Sie neugierig auf die Heiße Rolle geworden sind und diese bei einem Hausbesuch probieren möchten, können Sie gerne einen Termin mit uns vereinbaren. In diesen Regionen sind wir unterwegs.

Sie fragen sich: “Wie läuft der Hausbesuch organisatorisch ab?”

Benötigen Sie Physiotherapie?
Wir behandeln Sie zu Hause
Termin vereinbaren